Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Quälgeist

  1. #1
    Registriert seit
    07.10.2019
    Beiträge
    3

    Standard Quälgeist

    Hallo erstmal, ich bin‘s der Kasper,
    ich war 25 Jahre clean(alkoholfrei, aber seit 2011 immer wieder mal ein bißchen high/stoned) 2018 bin ich wieder in die Suchtschiene abgerutscht.
    Die letzten Jahre waren soweit so gut, aber und da kommt das aber, seit Sep 2018
    versuche ich mein Problem mit Alk zu lösen, der ist jederzeit frei verfügbar.
    Da ich mir in der Zeit seit meinem Aufenthalt in der Salusklinik wieder „etwas aufgebaut habe“ bin ich bemüht, erneut Halt zu finden. Derzeit kommt fast jede Nacht, der Quälgeist der Sorgen-und Lügengeist bei mir vorbei, und rauben mir den Nachtschlaf. Ich starte momentan einen neuen Anlauf, über die Suchtberatung in Frankfurt,um eine Auffangtherapie zu beantragen.So Gott will, werde ich eine Ehrenrunde in Friedrichsdorf drehen.Mal sehen, vielleicht schaue ich vorher schonmal im Chat vorbei
    Herzlich Grüße Joker (Midnight talker)

  2. #2
    Registriert seit
    31.07.2015
    Ort
    Friedrichsdorf/Köppern
    Beiträge
    87

    Standard

    Abgerutscht......
    du weist ja zu gut wie man trocken, d.h. Suchtmittelfrei leben kann.
    Wieder den Anfang, den Neustart zu finden, den du angehen willst, hole dir Hilfe wo du nur kannst.
    Sitz nicht nur rumm, das bewegt deine Gedanken wieder zum Alkohol, mach was.......uhne Alkohol,
    ja ich weiss das ist so ein Ding für sich, was zu machen was dir Spass macht, am besten mal entgiften und dann weiter sehen.
    Meine Meinung.
    Auch eine Selbsthilfegruppe, eine die dir gefällt, wo du nicht nur als Alibi hingehst, ist in deiner Situation LEBENSWICHTIG !

    Sind meine Tips und meine Meinung, denk mal drüber nach wie du jetzt reagierst.......

    Viel Kraft

    Magnum (Moderator)

  3. #3
    Registriert seit
    07.10.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Magnum Beitrag anzeigen
    Abgerutscht......
    du weist ja zu gut wie man trocken, d.h. Suchtmittelfrei leben kann.
    Wieder den Anfang, den Neustart zu finden, den du angehen willst, hole dir Hilfe wo du nur kannst.
    Sitz nicht nur rumm, das bewegt deine Gedanken wieder zum Alkohol, mach was.......uhne Alkohol,
    ja ich weiss das ist so ein Ding für sich, was zu machen was dir Spass macht, am besten mal entgiften und dann weiter sehen.
    Meine Meinung.
    Auch eine Selbsthilfegruppe, eine die dir gefällt, wo du nicht nur als Alibi hingehst, ist in deiner Situation LEBENSWICHTIG !

    Sind meine Tips und meine Meinung, denk mal drüber nach wie du jetzt reagierst.......

    Viel Kraft

    Magnum (Moderator)
    Danke für die Anregungen, ich bin aktiv und greife auf Entspanungstechniken zurück, und ich hab ein Termin auf der Suchtberatung. Alles im Fluß.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •