Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Rückfällig, was jetzt???

  1. #1
    Registriert seit
    13.08.2019
    Beiträge
    2

    Frage Rückfällig, was jetzt???

    Hey Leute der Salus,

    mich würde interessieren, was passiert, wenn man innerhalb der Langzeittherapie rückfällig wird.
    Fliegt man direkt raus, oder bekommt man irgendwie eine Abmahnung (zweite Chance) Bisher bin ich abstinent, aber für den Fall, daß ich in diese Situation gerate.
    Ich würde es gerne wissen.

  2. #2
    Registriert seit
    26.08.2015
    Beiträge
    52

    Standard

    Hallo Dixon,

    Du spielst hoffentlich nicht mit dem Gedanken während Deiner Therapie rückfällig zu werden.
    Also, in der Salusklinik wird es bei einem Rückfall zu einem Krisengespräch kommen und Du bekommst eine zweite Chance die Therapie doch noch erfolgreich zu beenden. Voraussetzung ist allerdings das Du dich nach einem Rückfall von selbst bei einem Therapeuten oder in der medizinischen Abteilung meldest und um ein Gespräch bittest. soltest Du Dich nicht outen und du wirst erwischt, hat das Deine sofortige Entlassung zur Folge, da das Vertrauensverhältnis zwischen der Klinik und Dir gestört ist.
    Dixon, solltest Du noch Fragen haben dann melde Dich bitte im Diskussionsforum und nicht in der Grußecke. hier werden deine Anfragen leicht übersehen.
    Für Deine hoffentlich erfolgreiche Therapie wünsche ich Dir alles Gute und das ohne Rückfall.

    Liebe Grüße
    Armin

  3. #3
    Registriert seit
    13.08.2019
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo Armin,

    natürlich spiele ich nicht mit dem Gedanken.
    Jedoch stehe ich noch ziemlich am Anfang und mir fällt alles noch sehr schwer. Suchtdruck ist ständig da und getriggert wird man überall.

    In der Entgiftung war es eine sehr behütetete Käseglocke, wie ich immer gerne sage. Da waren vertraute Pfleger, die auch nachts für einen da waren. Hier kommt so ein bisschen das Gefühl von Verloren sein auf.

    Dazu kommt noch, daß ich außerhalb der Klinik Haufenweise Probleme habe und bisher habe ich bei Problemsituationen immer getrunken.

    Aber vielen Dank für Deine Antwort.

    Bis jetzt ist alles gut und ich denke es wird so langsam hier.

    Lg.....

  4. #4
    Registriert seit
    29.03.2017
    Beiträge
    74

    Standard

    Hallo Dixon,

    du kannst dich auch nachts an die Med wenden … dort erhälst du auch Hilfe bei Suchtdruck. Tagsüber ist ja dein Bezugstherapeut für dich ansprechbar.

    Deine Probleme außerhalb der Klinik kannst du auch versuchen zu regeln … je nachdem um was es sich handelt, gibt es einen Sozialdienst, Angehörigengespräche oder Arbeitgebergespräche … wende dich hierzu an deinen Therapeuten.

    Liebe Grüße
    Jassy

    P.S.: Abends von 19-21 Uhr kannst du auch hier in den Chat kommen … da ist immer ein Moderator online zum quatschen … in der Klinik kannst du dies kostenfrei (ohne den WLan-Schlüssel) im Café Salü nutzen … Für das Forum/und den Chat sind dort die PCs freigeschaltet ;-)
    Geändert von Jassy (23.08.2019 um 08:39 Uhr)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •